Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zukunftsentwurf für Bergbahnen in Charmey

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit die Betreiber Anfang März Konkurs angemeldet haben, stehen die Bergbahnen von Charmey still. Hinter den Kulissen jedoch arbeiten verschiedene lokale und regionale Akteure an einem Neustart der Bahnen. Laut mehreren Quellen will dieses «Konglomerat des guten Willens» den definitiven Stillstand verhindern und die Lifte wieder zum Laufen bringen. Das Projekt wolle alle Akteure des Tals an Bord holen, bestätigt Freddy Quartenoud von der Hotel Cailler AG. «Die meisten der kontaktierten Personen wünschen, dass die Bahnen für mehr als nur ein oder zwei Jahre öffnen», sagt Quartenoud. Der Erfolg des Projekts hängt aber massgeblich von der Finanzierung und dem guten Willen der Gemeinde ab.

La Liberté/vau

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema