Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zum 10. Mal Übersetzungsschiff

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Literarische Kontakte auf dem Genfersee

Der Ausflug vereinigt einmal jährlich Literaturschaffende, Übersetzer, Verleger, Kritiker und Lesepublikum aus der ganzen Schweiz, wie die «ch-Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit» am Montag mitteilte. Während der Überfahrt nach Evian (F) können die Passagiere einer zweisprachigen Lesung beiwohnen.

Lesungen und Vorträge
auf dem Schiff

Vorgelesen wird aus den Montaigne- und Thomas-Bernhard-Übersetzungen von Hans Stilett und Claude Porcell, die sich den mit 20000 Franken dotierten Prix lémanique de la traduction 2003 teilen.

Der Preis, der den beiden vor Schiffsabfahrt übergeben wird, wird alle drei Jahre an je einen Übersetzer von deutschen und französischen Werken verliehen. Weiter stehen ein Vortrag zum Thema Bibelübersetzung, Autoren- Lesungen und ein Podiumsgespräch zu Lyrik in zweisprachiger Ausgabe auf dem Programm der Literaturveranstaltung zwischen Lausanne-Ouchy und Evian.

Mehr zum Thema