Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zum Abschluss der Clean-up-Days gibt es eine Fete mit FabLab

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unter dem Titel «Kann man machen» feiert morgen der Verein FabLab in der Blue Factory Geburtstag. Der Verein wurde 2013 von elf Freiwilligen gegründet. Er betreibt seither mit 15 Personen ein Atelier, das mit verschiedenen Maschinen ausgestattet ist. Zwei Mal pro Woche können Interessierte in der Blue Factory Gegenstände selber herstellen. Das Fest morgen bildet gleichzeitig den Abschluss der zehntägigen Clean-up-Days in der Stadt Freiburg.

Wie FabLab mitteilt, steht im Zentrum der Festivitäten die Musik: Besucher können in mehreren Workshops lernen, wie man selber Musikinstrumente herstellt. Ein Workshop ist dem Diddley Bow gewidmet – das sind Gitarren, bei denen eine einzige Saite über ein Stück Holz gespannt ist. Das Holz müssen die Teilnehmer selber mitbringen. Im zweiten Workshop kann ein «Foto-Theremin» – ein elektronisches Musikinstrument – mit einfachen elektrischen Schaltungen gebaut werden. In einem dritten Workshop zu «Drum Machines» können die Teilnehmenden selber Rhythmen programmieren. Der letzte Workshop ist dem Bau von Synthesizern gewidmet.

Konzerte am Abend

Am Abend werden Freiburger Gitarristen, unter Begleitung von Béatrice Graf am Schlagzeug, den im Lauf des Tages hergestellten Diddley Bows Leben einhauchen. Darauf folgt ein Konzert des Baslers Flip Floater, der seine Instrumente ebenfalls selber herstellt. Schliesslich sorgt DJ Lucas Monème für Stimmung.

Kunstwerk aus Kunststoff …

Die Organisatoren laden die Besucher zudem ein, ihren PP- und PE-Kunststoff mitzubringen, der dann von einer Maschine des FabLab zerkleinert und neu geformt wird. Das dar­aus resultierende Kunstwerk wird dann ausgestellt.

… und Velo-Recycling

Im Fokus der Veranstaltung steht aber auch das Fahrrad. Pro Velo organisiert eine Velobörse. Die Fahrradwerkstatt steht offen. Die Organisation Velafrica, die Fahrräder für Afrika repariert, plant eine Velo-Sammlung und organisiert ein Slowrace.

rsa

Blue Factory, Freiburg. Sa., 22. Sept., 10 bis 2 Uhr.

Mehr zum Thema