Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zum Rekordjahr 2007 gehörte auch ein Rekordbudget

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Finanzen: Schwarze Zahlen sind das Ziel

Zum Rekordjahr 2007 gehörte auch ein Rekordbudget in der Höhe von 240 000 Franken, 50 000 Franken mehr als das bisher höchste Budget. Für 2008 bewege man sich im ähnlichen Rahmen, so Finanzchef Patrick Boschung. Ziel sei nicht primär, den Gewinn aus dem Vorjahr zu wiederholen. Man wolle möglichst schwarze Zahlen schreiben. Dazu brauche es mindestens 1100 Besucher pro Abend (maximale Kapazität: 1400 Leute). Die Kilbi finanziert sich grösstenteils selbst (Billett- und Getränkeverkauf). Dazu kommen Beiträge der Loterie romande (40 000 Franken) und von Coriolis (6000 Franken). cs

Mehr zum Thema