Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zum Tod von Lorenz Schmutz, langjähriger FN-Korrespondent

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Unter dem Kürzel «-z.-z» hat Lorenz Schmutz viele Jahre lang über kleinere und grössere Ereignisse und Versammlungen in seiner Wohngemeinde Überstorf geschrieben. Er sah seine Tätigkeit vor allem als Dienst an seinem Dorf und seinen Leuten. Er kannte die Gemeinde und ihre Geschichte wie kein anderer; vor sechs Jahren hat er in einer Spezial-Beilage zur Überstorfer Gewerbeausstellung «sein»Dorf beschrieben. Der Artikel «Wer kennt unser Dorf noch nicht?» endet mit dem Satz: «Das wären ein paar Zeichen aus Überstorf, vom Schreibenden, der während genau 50 Jahren als Briefträger, wovon 45 Jahre zu Fuss und mit dem Velo, die Gemeinde Überstorf abgeklopft hat.» Wohl einer der ersten Artikel von -z.-z erschien im Herbst 1933. Wie er einmal sagte, wurde er bereits als Schüler von seinem Lehrer ermuntert, Texte zu schreiben.

Im Laufe der Jahre müssen es viele tausend Zeilen sein, die der aufmerksame und an seinen Mitmenschen interessierte -z.-z geschrieben hat. Viele seiner Texte waren geprägt von seiner humorvollen Art. Hunderten von Verstorbenen hat er in seinen Nachrufen ein bleibendes Andenken verschafft.
Auch wenn es in letzter Zeit etwas ruhiger um Lorenz Schmutz geworden ist, hat er doch hie und da noch ein paar Zeilen verfasst – zuletzt vor allem Leserbriefe. Mit Lorenz Schmutz stirbt ein treuer, pflichtbewusster und geschätzter Mitarbeiter, der das Gesicht der FN lange Jahre mitgeprägt hat.
Lorenz Schmutz war auch Kantonaler und Eidgenössischer Musikveteran sowie Träger der Bene-merenti-Medaille. Die Freiburger Nachrichten entbieten den Angehörigen ihr aufrichtiges Mitgefühl.

Mehr zum Thema