Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zur Person

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Isabelle Chassot ist 34-jährig, ledig und wohnt in Granges-Paccot. Nach der Matura studierte sie an der Universität Freiburg Rechtswissenschaften. Sie schloss ihre Studien mit einem zweisprachigen Lizentiat ab. Später erwarb sie noch das Anwaltspatent.

Ihre Laufbahn in Bern begann mit der Anstellung als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Generalsekretariat des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartementes.
1997 wurde die Freiburgerin zur persönlichen Mitarbeiterin von Bundesrat Koller ernannt. Und seit Mai 1999 ist Isabelle Chassot in der gleichen Funktion unter der Bundesrätin Ruth Metzler tätig. Die französischsprachige Freiburgerin spricht fliessend deutsch.
Auch auf dem politischen Parkett des Kantons Freiburg ist Isabelle Chassot keine Unbekannte. Sie war Präsidentin der Kommission für Frauenfragen, war Mitglied des Senates der Uni Freiburg und ist seit 9 Jahren CVP-Mitglied des Grossen Rates.

Mehr zum Thema