Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zur Person: Ein Düdinger geworden

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der im Jahre 1946 geborene Kurt Käser ist in der Region Aargau aufgewachsen. Er absolvierte eine Lehre als Physiklaborant bei der heutigen ABB und studierte am Technikum in Winterthur Chemie. Er war dort auch Assistent für chemische Verfahrenstechnik. Das junge Ehepaar Käser entschloss sich dann, nach Freiburg zu ziehen. Kurt Käser erwarb an der Universität Freiburg den Doktortitel in Experimentalphysik. Während des Studiums unterrichtete er auch am Kollegium Heilig-Kreuz Physik. Er wurde im Jahre 1976 in der neu gegründeten Chemieabteilung des damaligen Technikums Dozent für Chemische Verfahrenstechnik. Nach mehreren Wohnortswechseln erwarb er in Düdingen ein Haus, wo er mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen während 20 Jahren lebte und dort heimisch wurde. Er engagierte sich u. a. für die reformierte Kirche des Sensebezirks. Seit acht Jahren lebt er mit seiner Frau in Bellerive VD. az

Mehr zum Thema