Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zurück am See

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Openair-Kino ist wieder auf der Pantschau

Autor: Von CORINNE AEBERHARD

Nach den expo-bedingten Standortwechseln ist das Openair-Kino Murten dieses Jahr wieder am ursprünglichen Standort auf der Pantschau am See. Es wartet auch heuer wieder mit einem breiten Filmangebot auf, in welchem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Insgesamt 34 Filme werden während eines guten Monats gezeigt.

Neu wird das Publikum mit einem Rahmenprogramm unterhalten. An sieben Abenden gibt es während der Zeit zwischen der Türöffnung und dem Filmbeginn so genannte «Apéro Highlights», mit welchen auf die Filme Appetit gemacht werden soll. Zum Teil sind die Unterhaltungseinlagen so ausgewählt, dass sie zum nachher gezeigten Film passen und dementsprechend einstimmen. So etwa am Samstag, 10. Juli: Die Steelbrätscher aus Murten spielen Songs aus den 70er, 80er und 90er Jahren. Anschliessend wird «Pirates of the Caribbean» gezeigt.
Auch die Kinder kommen auf ihre Rechnung. Bevor am Samstag, 24. Juli, «Findet Nemo» läuft, unterhält sie «Captain Crazy» mit Piratenspielen. Volkstümlich gehts am Sonntag, 25. Juli, zu und her. Sozusagen als Vorgruppe tritt die Trachtengruppe Murten/Kerzers vor dem immer wieder gern gesehenen alten Schweizer Film «Geld und Geist» auf.
Für ein weiteres Apéro Highlight sorgt Bruno Dietrich. Der Sohn von Marcel Dietrich (Peter, Sue & Marc) bestreitet mit einem Keyboard ein Solo-Programm und singt Mundartlieder, aber auch englische Songs. «Blues und Songs» gibts am Mittwoch, 28. Juli. An diesem Abend sind Mario Capitanio und Tevik Kuyas für die Unterhaltung der Filmliebhaber zuständig. Am Mittwoch, 4. August, wird Nina Dimitri in Murten erwartet. Sie singt zusammen mit Maja Volkslieder aus dem Tessin und aus Norditalien. Am letzten Filmabend in Murten, am 11. August, spielt die Limbo-Jazzband. Sie wird als «Quartett mit grossem Repertoire» beschrieben.

Eine Art Strassenmusik

Für die Auftritte wird keine spezielle Bühne aufgebaut. Vielmehr werde man «im Stil von Strassenmusik» das Publikum unterhalten, erklärt Seraina Guidon von Music Service Bern, welcher in Zusammenarbeit mit Murten Tourismus und der Open Air Kino Luna AG den Anlass organisiert. Wenn es regnen sollte, werde man allenfalls ein kleines Zelt aufbauen.

Das Rahmenprogramm beginnt kurz nach der Türöffnung um 19.45 Uhr und dauert bis zum Filmbeginn.
Am See wird zudem wieder eine Bar aufgebaut. Der Vorverkauf für die Vorstellungen beginnt am Montag, 28. Juni. Die Tickets sind bei Murten Tourismus (französische Kirchgasse 6, Murten) oder bei der BZ-Billettzentrale (Zeughausgasse 14, Bern) erhältlich und sie kosten 15 Franken.

Mehr zum Thema