Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Buben in steilem Gelände blockiert

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwei französische Kinder im Alter von fünf und sieben Jahren sind in Châtel-St-Denis während eines Spaziergangs mit ihrem Hund in einem steilen Hang stecken geblieben und wurden kurzzeitig als vermisst gemeldet. Die Vermisstmeldung ging am Mittwochmorgen bei der Polizei ein. Wie die Kantonspolizei gestern mitteilte, sei ein Rettungsteam der Umgebung sofort eingesetzt worden, um die Kinder zu suchen.

Das jüngere der beiden Kinder wurde schliesslich von einem vorbeifahrenden Autofahrer entdeckt. Der Knabe informierte den Fahrer, dass sein Bruder in einem Hang stecken geblieben sei und nicht herauskomme. Dieser wurde danach unversehrt aus seiner misslichen Lage befreit und wohlauf zu seiner Familie zurückgebracht. Die Familie hat in der Region Ferien gemacht. An der Suche waren rund 30 Personen beteiligt.

sda/cn

Meistgelesen

Mehr zum Thema