Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Kinder geschändet?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein mutmasslicher Kinderschänder hat sich womöglich an zwei Kindern vergangen. Dies geht aus einer ersten Untersuchung hervor.

Der 37-jährige Mann aus dem Sensebezirk bleibt demnach weiterhin in Haft. Gemäss Untersuchungsrichter Carlo Bulletti gab es keinen Geschlechtsverkehr. Der Sachverhalt sei jedoch gravierend. Die Untersuchung ist weiterhin im Gange. Weitere Opfer werden zurzeit ausgeschlossen. Auch gibt es keine Hinweise, die Rückschlüsse auf ein pädophiles Netz zulassen. Der unverheiratete Mann wurde am vergangenen Dienstag an seinem Wohnort verhaftet.
Beim 37-Jährigen handelt es sich um einen Rückfälligen. Bereits vor fünf Jahren wurde der Mann aus dem Sensebezirk wegen sexuellen Handlungen mit Kindern verurteilt.

Mehr zum Thema