Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei klare Siege für die Murtner Judokas

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

JudoDie 2.-Liga-Mannschaft des Judo-Clubs Hara Sport Murten besiegte im Kantonalderby Romont und erkämpfte sich in der zweiten Begegnung den Sieg gegen Yverdon.

Revanche genommen

Gegen die zweite Mannschaft von NLA-Club Romont konnten Hans Reutegger, Fabio Lamia und Steve Blaser ihre Kämpfe gewinnen. Louis Alder trat gegen Benoît Schmoutz an. Beide Kämpfer kennen sich sehr gut und lieferten sich einen harten Kampf. Weder Alder noch Schmutz konnten sich aber mit einem sauberen Angriff einen Punkt erkämpfen und es blieb beim Remis. Matthias Hertach verlor seinen Kampf im ersten Drittel der Kampfzeit klar mit Ippon. Dank den Siegen und dem Unentschieden gewannen die Murtner diese Begegnung mit 7:3. Gegen Yverdon wollten sich die Murtner für die Hinrunden-Niederlage revanchieren. Reutegger und Hertach verloren ihre Kämpfe mit Ippon und schon durften die verbleibenden drei Kämpfer nicht mehr verlieren. Stefan Portmann, Lamia und Blaser konnten aber ihre Gegner klar unter Druck setzen und gewannen alle vorzeitig. Diese Begegnung gewann Hara Sport mit 6:4.

Waeber nicht im Einsatz

Mit diesen beiden guten Resultaten zum Start der Rückrunde konnte Hara Sport seine Position in der oberen Hälfte der Rangliste halten. Jan Waeber, der amtierende Schweizer Meister in der Kategorie Jugend bis 50 kg, kam nicht zum Einsatz. Am vergangenen Wochenende konnte er sich aber am Turnier in Siders überlegen in der Kategorie Junioren -55 kg durchsetzen und wurde Erster. sp

Mehr zum Thema