Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei neue Gesichter

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verwaltungsrat des Freiburger Netzwerks für psychische Gesundheit hat die Anstellung von Yvan Modolo als Verantwortlicher der Personalabteilung und von Isabelle Gremaud-Tinguely als Verantwortliche Apothekerin des Netzwerks genehmigt. Das teilt die Direktion für Gesundheit und Soziales mit. Modolo ist Betriebsökonom und verfügt über ein Diplom der Hotelfachschule Lausanne sowie über einen eidgenössischen Fachausweis in Human Ressource Management. Er war zuletzt als Personalberater und Gruppenchef beim Arbeitsamt des Kantons Genf sowie als HR Business Partner beim Bundesamt für Sozialversicherungen und bei der Zentralen Ausgleichsstelle tätig. Gremaud-Tinguely verfügt über ein eidgenössisches Apothekerdiplom, eine Weiterbildung in klinischer Pharmazie sowie Fähigkeitsausweise in pharmazeutischer Betreuung von Institutionen des Gesundheitswesens sowie in klinischer Pharmazie. Sie war zuletzt beim Freiburger Spital tätig.

jcg

Mehr zum Thema