Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Personen bei Unfall auf Freiburger Autobahn verletzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf der Autobahn A12 hat ein Nutzfahrzeug ein Rad verloren. Dies führte in der Folge zu einem Unfall.

Ein Nutzfahrzeug hat am Dienstag auf der Autobahn A12 bei Matran ein Rad verloren. In der Folge kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Der 26-jährige Nutzfahrzeugfahrer war laut Freiburger Kantonspolizei gegen 9.20 Uhr von Rossens her unterwegs, als sich plötzlich ein Rad des Fahrzeugs löste.

Das Rad prallte zuerst in ein Auto auf der Überholspur. Von dort wurde das Rad über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn katapultiert, wo es in ein weiteres Fahrzeug prallte. Der Autolenker leitete eine Notbremsung ein, wodurch zwei hinter ihm fahrende Autos auf ihn auffuhren.

Ein 46-jähriger Automobilist sowie eine 58-jährige Automobilistin wurden von der Rettungssanität verarztet und in ein Spital gebracht. Das Nutzfahrzeug wurde zu Ermittlungszwecken beschlagnahmt. Die Polizei hat eine Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.

Kommentar (1)

  • 25.11.2021-Miette.julmy

    Rad verloren.war mir auch mal fast passiert ,war am Nachmittag vorher pneu wechseln beim garage am Morgen merkte ich ein Happen bei den Hinterrädern auf der Autobahn fr. Nord ich stieg aus und merkte das die Schrauben locker waren.darumm nach etwa 50 km wieder mal kontrollieren,zum Unfall in Matran zu nahe hinterm Fahrzeug gefahren!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema