Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Sitze besetzt, dritter Sitz noch offen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der Gemeinde Bärfischen galt es gestern bei Ersatzwahlen drei Sitze im Gemeinderat neu zu besetzen. Gewählt wurden mit 87 Stimmen Nicole Matthey und mit 86 Stimmen Daniel Aeschlimann, die sich beide als Kandidaten zur Verfügung gestellt hatten. Da es neben den beiden Gewählten keine weiteren Kandidaten gab, konnten die Stimmbürger für den dritten freien Sitz einen Namen ihrer Wahl auf den Wahlzettel schreiben. Mit je acht Stimmen landeten Michel Charrière und Gilbert Waeber gemeinsam auf dem dritten Platz, ohne das absolute Mehr erreicht zu haben. «Sie haben nun bis Freitagmittag Zeit, zu entscheiden, ob sie für den zweiten Wahlgang kandidieren», erklärte Gemeindeschreiberin Nathalie Hejda gestern Sonntag das weitere Vorgehen. Falls es zu einem zweiten Wahlgang kommt, findet er am 23. September statt.

Die Ersatzwahl in Bärfischen wurde nötig, weil Verena Stämpfli Ende Juni aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war und zudem Syndique Carole Plancherel und Vize-Syndique Elsbeth Aeberhard ihren Rücktritt auf Ende September angekündigt haben. luk

Mehr zum Thema