Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Temposünder an Ostern geblitzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gleich zweimal haben Radarfallen am Osterwochenende massiv überhöhte Geschwindigkeiten gemessen. Am späten Karfreitagabend wurde ein 20-Jähriger bei Misery ausserorts mit 128  Stun­denkilometern geblitzt. Wenig später konnten Polizisten den Temposünder stoppen. Sie stellten fest, dass er sein Auto auf unzulässige Weise frisiert hatte. Sowohl sein Auto als auch sein Permis ist der junge Mann bis auf weiteres los. Am Samstag fuhr dann ein 50-Jähriger in der Nähe von Posieux mit 152  Stundenkilometern in die Radarfalle, ebenfalls ausserorts. Auch ihm wurden Führerschein und Auto noch an Ort und Stelle eingezogen.

ko

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema