Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Wölfen im Wallis geht es an den Kragen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

SITTEN Wie die Walliser Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte, traf Umweltdirektor Jacques Melly den Entscheid aufgrund eines Berichts der interkantonalen Wolfs-Kommission. Diese habe an einer Sitzung vom Dienstag eine Schadensbilanz erstellt und sei zum Schluss gekommen, dass in beiden Tälern die Abschusskriterien erfüllt seien. Die Wölfe haben dort in den vergangenen Wochen Dutzende von Schafen gerissen. Die Abschussbewilligungen für die eigentlich streng geschützten Raubtiere sind 60 Tage gültig.

Der WWF reagierte am Donnerstag «entsetzt» auf den Entscheid des Kantons und prüft eine Beschwerde. sda

Bericht Letzte Seite

Mehr zum Thema