Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zweisprachige Beschriftung des Bahnhofs Freiburg ist wieder ein Thema

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgVor kurzem haben die SBB in ihren Zug- und Bahnhofansagen die Ortsbezeichnung «Freiburg» aus dem Vokabular gestrichen und benutzen nun konsequent die Variante «Fribourg». Dies sorgte für Irritation und brachte die Deutschfreiburgische Arbeitsgemeinschaft dazu, bei den SBB zu intervenieren.

Nun erhält die Sache auch eine politische Dimension: Die Grünen der Stadt haben in der gestrigen Generalratssitzung eine zweisprachige Beschilderung des Bahnhofs gefordert. Und Staatsratspräsident Beat Vonlanthen will die SBB-Generaldirektion zur Rede stellen und eine Ausnahme für Freiburg erreichen. cf

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema