Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zweite Etappe der Renovation startet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Pfarreiversammlung vom Dienstagabend in Düdingen blickte der Pfarreirat auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Dieses war gemäss Mitteilung geprägt durch die Pfarreiratswahlen sowie durch die erste Etappe der Aussenrenovation der Pfarrkirche. Bei dieser waren der Turm sowie die Westfassade an der Reihe (die FN berichteten). Am 22. April–auf den Tag genau ein Jahr nach Beginn der ersten Arbeiten–beginnt nun die zweite Etappe der Aussenrenovation der Kirche. Bei dieser sind Nord- und Ostfassade an der Reihe. Rund 780 000 Franken kostet die Renovation insgesamt. Den Kredit hatte die Pfarreiversammlung im Dezember 2012 genehmigt.

Neue Beleuchtung

Weiter informierte der Pfarreirat darüber, dass im Düdingersaal des rege genutzten Begegnungszentrums die Beleuchtung ersetzt wurde, wodurch die Lichtintensität verbessert und der Stromverbrauch reduziert werden konnte. Erfreulich entwickelt hätten sich die Besucherzahlen in der Einsiedelei. Grossen Wert lege die Pfarrei zudem auf die Arbeit der Jugendvereine Jubla und Pfadi sowie auf die anderen Pfarrvereine und Gruppen.

Nach ersten Abklärungen lägen nun auch Informationen zum Zustand der Aussenfassade der Kapelle Bundtels vor. Diese zeigen gemäss Mitteilung, dass bei den Seitenfassaden Deformationen (Wölbungen) sichtbar und verschiedene Sandsteine stark beschädigt sind.

Rechnung im Plus

Die Pfarreipräsidentin und Finanzverantwortliche Yvette Haymoz konnte eine positive Rechnung 2013 präsentieren. Bei einem Ertrag von rund 1,8 Millionen Franken resultiert ein Ertragsüberschuss von knapp 85 000 Franken. Dieser Ertragsüberschuss wurde dazu verwendet, zusätzliche Rückstellungen für den allgemeinen Liegenschaftsunterhalt zu bilden.

Auch der Pfarreiseelsorgerat blickte auf ein interessantes Jahr zurück. Für den Präsidenten Christoph Riedo waren das Jubiläum «175 Jahre Pfarrkirche» mit den vielen Helferinnen und Helfern sowie der Adventsanlass «Gemeinsam die Glut unter der Asche finden» die Höhepunkte. Wie der Pfarreirat mitteilt, waren an diesem Anlass Fragen rund um die Erneuerung der Kirche diskutiert worden. Die Anwesenden seien sich einig gewesen, dass an der Kirchenbasis immer noch ein grosses Glaubensfeuer zu finden, dass aber eine Reform der Amtskirche dringend notwendig sei. Als ermutigend wurden die vielen Zeichen gewertet, die Papst Franziskus in den ersten Monaten seiner Amtszeit gesetzt hatte.

Mit Bedauern habe der Pfarreiseelsorgerat zudem von der Auflösung der katholischen Arbeitnehmerbewegung KAB Düdingen Kenntnis genommen. Die Abschlussfeier findet am 13. September statt. ak

Mehr zum Thema