Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zweiter Sieg für Elfic Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Basketball Frauen Dem Spiel war ein Zwist zwischen den Klubverantwortlichen vorausgegangen: Pully wollte das Spiel vom letzten Samstag verschieben, weil seine beiden Ausländerinnen mit der senegalesischen Nationalmannschaft unterwegs waren. Elfic wehrte sich gegen einen neuen Termin, da das Programm der jungen Spielerinnen, die auch mit der U20 die Meisterschaft bestreiten, sonst später zusätzlich belastet worden wäre. Das Spiel fand statt – und Pully zeigte ohne seine Senegalesinnen einige Mühe mitzuhalten.

Besonders zufrieden ist Darko Ristic mit dem letzten Viertel: Hier gelang es Pully nur noch gerade, sechs Punkte zu werfen. «Unsere Verteidigung war wirklich gut», sagt Elfics Trainer. «Nun haben wir in zwei Meisterschaftsspielen zwei Mal gewonnen – und immer dank der Defensive.»

Erfolg im Schweizer Cup

Nicht nur in der Meisterschaft ist Elfic bisher auf gutem Kurs: Im Schweizer Cup kamen die Freiburgerinnen am Donnerstag eine Runde weiter. Sie schlugen DEL Basket – ein Team aus der Nationalliga B – klar mit 32 zu 109 und qualifizierten sich damit für das Achtelfinale. Dort trifft Elfic auf das Erstligateam aus Mutschellen. cit

Pully – Elfic Freiburg 57:87 (36:46)

Elfic: Trahan 37, Monnier, Sabo 3, Müller 5, Thalmann 3, Bozovic 1, Banks 31, Rossier D., Diederich 7, Butty, Bruegger.

Pully: Eppner, Price 23, Oricheta 14, Bongongo, Trolliet 3, Robert 2, Perroset 10, Mentha 2, Thuerler 3, Sindihebura, Michaux.

Mehr zum Thema