Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

28 000 Zettel waren gefälscht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Bei der Urabstimmung der Migros-Regionalgenossenschaft Neuenburg-Freiburg zur Absetzung der Verwaltung samt Präsident Damien Piller ging es nicht mit rechten Dingen zu: Laut der Neuenburger Staatsanwaltschaft war mehr als die Hälfte der rund 50 000 Stimmzettel gefälscht.

njb/Bild Keystone/a

Bericht Seite 5

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema