Schwarzenburg 31.05.2012

Auf Plutos Thron die Gnomen beobachten

Am Wochenende eröffnet der Gnomengarten in Schwarzenburg seine Türen für die Saison 2012. Neu können die Besucher die Beton-Gnome in Jürg U. Ernsts Garten vom Hochsitz von Plutos Thronfolger aus betrachten.

 Seit diesem Jahr bereichert eine neue Figur den Gnomengarten Schwarzenburg: Sie heisst Plutos Thronfolger und ist der Nachkomme Plutos, der bereits seit Längerem in Jürg U. Ernsts Gnomengarten weilt. Auf Plutos Thronfolger können es sich die Besuchern selbst gemütlich machen: Die Figur bietet einen Hochsitz für zwei Personen. Gnomengarten-Besucher können sich dort niederlassen und die anderen Beton- Kreaturen im Gnomengarten neuerdings von oben herab betrachten.

Täglich 42 Besucher

Am Samstag startet Jürg U. Ernst in seine zwölfte Saison. Laut dem Verein Gnomengarten haben im letzten Jahr an den offiziellen Öffnungstagen durchschnittlich 42 Personen den Garten in Schwarzenburg besucht. Darüber hinaus haben 48 Gruppen einen Anlass im Gnomengarten durchgeführt. Für festliche Anlässe arbeitet der Verein neu mit der Stiftung Schloss Schwarzenburg zusammen.

Für Jürg U. Ernsts neuste Figur hat Liedermacher Dänu Brüggemann einen «Thronfolgersong» komponiert. Den Song wird er an der Saisoneröffnung präsentieren – natürlich auf dem Hochsitz von Plutos Thronfolger.hs

Gnomengarten, Milkenstrasse 18, Schwarzenburg. Eröffnung: Sa., 2. Juni, ab 14 Uhr. Bis zum So., 7. Oktober. Öffnungszeiten unter www.gnomengarten.ch.

Die Nessie-Dame im Gnomengarten.Bild Corinne Aeberhard/a