Murten 21.11.2020

Schulsekretariat erhält mehr Stellenprozente

Das Budget 2021 bildete das Haupttraktandum der Delegiertenversammlung der Orientierungsschule Region Murten (OSRM) am Mittwoch. Der Voranschlag schliesst mit einem Aufwandüberschuss von rund 6,5 Millionen Franken. Die Verantwortlichen haben ihn erstmals nach dem neuen Rechnungslegungsmodell HRM2 erstellt. Wie Alexander Schroeter, Präsident des Schulvorstandes OSRM, erklärte, «kommt das neue Budget grundsätzlich schlanker und transparenter daher als die bisherigen Voranschläge».

Investition in Computer

Alexander Schroeter nahm zudem Stellung zur Besoldung des Verwaltungspersonals, die im Budget 2021 höher ausfällt als in den Vorjahren. «Das zweisprachige Schulsekretariat wird auf 200 Stellenprozente erhöht», begründete er. Die Aufstockung sei wegen zunehmender Schülerzahlen und steigender Komplexität der Aufgaben notwendig.

Das Investitionsbudget 2021 sieht einen Aufwand von 330 000 Franken vor – für den Ersatz von Computern mit Präsentationsbildschirmen. Dafür wird zudem ein Fonds in der Höhe von 270 000 Franken aufgelöst. Die Delegierten genehmigten das Investitionsbudget 2021 einstimmig.

Neuer Belag auf Parkplatz

Der Parkplatz der OSRM ist seit Mitte Oktober wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Der Mergel-Belag der Parkplätze wurde erneuert, ein Bushaltehäuschen und Mopedunterstand erstellt, die Haltekante für den Bus erhöht und zwei Parkplätze für mobiliätseingeschränkte Personen geschaffen. Laut Murtens Liegenschaftsverwalter Michel Pellet kann die Anlage erst wieder benutzt werden, wenn der neue Belag der Parkplätze tragfähig ist. Die Trocknung des Mergels hängt laut Pellet stark vom Wetter ab.

mkc/emu