Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wohnmobil auf der A 12 verunfallt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Freitag, 14. August, kippte gegen 16 Uhr auf der Autobahn A 12 mitten im Avry-Tunnel ein Wohnmobil auf die Seite. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn musste in der Folge während zweier Stunden und 40 Minuten zwischen Bulle und Rossens gesperrt werden. Zum Unfall kam es, weil der 51-jährige Lenker aus Italien kurz vor dem Avry-Tunnel wegen einer Unaufmerksamkeit mit der rechten Leitplanke kollidiert war. Laut Polizei stieg das Fahrzeug auf die Leitplanke und kippte dann um. Das Wohnmobil rutschte daraufhin einige Meter und kam im Tunnel zum Stillstand. Die Feuerwehr musste eine kleine Menge Treibstoff auf der Fahrbahn neutralisieren. Neben dem Lenker befanden sich auch dessen Frau und drei Kinder im Wohnmobil.

az/Bild Kapo

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema