Futsal 14.12.2017

Für das Futsal- Team Freiburg wird es eng

Langsam aber sicher wird es eng für das Team Freiburg im Kampf um die Playoffplätze in der Swiss Premier League: Gegen die Aargau AFM Maniacs – einen direkten Konkurrenten im Duell um Platz 4 – haben die Old Fox auswärts mit 2:5 verloren. Der Rückstand auf den vierten Rang ist damit auf bereits neun Punkte angewachsen.

Zweimal geriet Freiburg in der ersten Halbzeit in Rückstand, zweimal vermochte man dank Yannick Zaugg wieder auszugleichen. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Teams anfangs vorsichtig, wissend, dass dem nächsten Treffer schon vorentscheidende Bedeutung zukommen könnte. In der 27. Minute waren es schliesslich die Wettinger, denen das 3:2 gelang. Diesmal gelang den Freiburgern der Ausgleich nicht. Im Gegenteil: Nachdem sie vier Minuten vor Schluss ihren Goalie durch einen fünften Feldspieler ersetzt hatte, kassierten sie noch zwei weitere Gegentreffer. Die Playoffchancen der Füchse sind damit auf ein Minimum gesunken.ms

Aargau Maniacs - Freiburg 5:2 (2:2)

Tore: 3. 1:0. 5. Zaugg 1:1. 8. 2:1. 16. Zaugg 2:2. 27. 3:2. 37. 4:2. 39. 5:2.

Team Freiburg Old Fox: Horovitz; Henchoz, Eggertswyler, Zaugg, Raboud; Koren, Fres, Shehu, G. Brülhart, Bondallaz.

Swiss Premier League. Rangliste: 1. FC Silva 12/36. 2. Minerva Bern 11/23. 3. La Chaux-de-Fonds 12/23. 4. Zürich 12/22. 5. Aargau Maniacs 11 /19. 6. Freiburg 12/13. 7. Uni Bulle 12/12. 8. Uni Bern 12/10. 9. Rorschach 12/7. 10. MNK Croatia 12/5.