Volleyball 04.11.2017

TS Volley Düdingen feiert ersten Auswärtssieg

Düdingens Sabel Moffett (l.) und Ines Granvorka.
Die NLA-Equipe vom TS Volley Düdingen holte gestern Abend bei Franches-Montagnes den dritten Sieg im fünften Spiel.

Düdingen startete gestern gut in die Auswärtspartie bei Franches-Montagnes. Mitte des ersten Satzes konnten sich die Gäste absetzen. Den Vorsprung brachte Düdingen sicher nach Hause und konnte den Satz mit 25:14 für sich entscheiden. Der zweite Satz war deutlich umstrittener. Düdingen machte einen frühen Rückstand wett und lieferte sich mit den Jurassierinnen ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Skore von 25:25. Dann erarbeiteten sie sich einen Satzball und verwerteten den gleich zum 27:25 und zur 2:0-Satzführung. Auch in Satz drei lag Düdingen mit 2:6 hinten, vermochte diesen Rückstand diesmal aber nicht mehr aufzuholen (20:25). Im vierten Satz zog Düdingen beim Stand von 19:19 davon und verwertete seinen ersten Matchball zum 25:23.

Für die meisten Angriffspunkte Düdingens zeichneten Sabel Moffett (10) verantwortlich. Schon morgen um 16.30 Uhr steht Düdingen wieder im Einsatz. Zu Gast im Leimacker ist Neuenburg, das drei seiner vier bisherigen Spiele gewinnen konnte. Düdingen hat in seinen zwei ersten Heimspielen noch keinen Satz abgegeben.

fs

 

Franches-Montagnes - TS Volley Düdingen 1:3

(14:25, 25:27, 25:20, 23:25)

TS Volley Düdingen: Granvorka, Becker, Harbin, Moffett, Marbach, Felinski, Knutti (Libera); Widmer, Gfeller, Marx.

Frauen. NLA: Köniz - Schaffhausen 1:3. Rangliste: 1. Aesch-Pfeffingen 4/11 (12:3). 2. Düdingen 5/11 (13:7). 3. Volero 4/10 (11:4). 4. Schaffhausen 5/10 (12:8). 5. Neuenburg 4/7). – 10 kl.