Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

10 Jahre EVP in Freiburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit einer Wanderung im französischsprachigen Teil des Kantons wollte die Partei, welche ihren Schwerpunkt im Seebezirk und der Stadt Freiburg hat, ihren Willen zeigen, sich verstärkt in die französischsprachige Schweiz auszudehnen, schreibt sie in einer Mitteilung.Die EVP Freiburg wurde 1996 gegründet. In den Verfassungsratswahlen im Jahr 2000 erhielt Daniel de Roche für die Partei ein erstes Mandat. Dieser gemäss EVP «erfolgreiche Anfang» bestätigte sich in Murten, wo mit Susanne Rüfenacht, Barbara Wittwer und Michael Rüfenacht auf Anhieb drei Mandate für den Generalrat möglich wurden. An den Grossratswahlen 2001 und Nationalratswahlen 2003 erreichte die EVP zwar keinen Sitz, «erweiterte aber ihre kantonale Präsenz», heisst es. Bei den Gemeindewahlen in Murten im Jahr 2006 wurden Susanne Rüfenacht und Silvia Merz erneut in den Generalrat gewählt. Ein Mandat ging der EVP verloren. Präsidiert wird die Partei von Susanne Rüfenacht. FN/Comm.

Mehr zum Thema