Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

40 Jahre lang in treuer Kameradschaft

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Seit 25 Jahren kommen die ehemaligen Offiziere regelmässig in den Kanton Freiburg: Der Bijoutier aus Zürich, der Swissairkapitän aus Eglisau, der Fabrikant aus Eschenbach, der Ingenieur aus Thalwil, der Seklehrer aus St. Gallen, der Professor aus Zürich, der Architekt aus Hergiswil und Willy Hurni, der Zahnarzt aus Freiburg. Sie kommen ins Freiburgerland, weil die Erinnerung sie festhält. «Anlässlich unseres 100-km-Marsches machten wir einst im Restaurant Belair in Praz die grosse Mittagspause», erzählt Willy Hurni.Der grosse Marsch habe sie vor 50 Jahren von Magglingen via Chasseral, Mont Vully, Bad Bonn nach Freiburg geführt. «Damals marschierten wir rund 20 Stunden und absolvierten dabei militärische Übungen.»

Keiner von ihnen habe das Ereignis jemals vergessen. Daher hat sich die eingefleischte Gruppe alle fünf Jahre in Praz wieder getroffen. «Bei jeder Zusammenkunft», so Willy Hurni, «haben wir eine kleine Strecke des Marsches aufgesucht und an Ort und Stelle die Erinnerung wieder aufgefrischt.»

Seit 1964 jedes Jahr

1954 waren es 14 junge Männer, die in der Offiziersschule Bern in der Klasse mit schweren Infanteriewaffen (Panzerabwehr und Minenwerfer) die 14 Monate dauernde Ausbildung absolviert haben. «Schon damals haben wir eine ausgezeichnete Kameradschaft gepflegt», erinnert sich Hurni.

1964 haben sich alle 14 erstmals zu einem Kameradentreffen in der Innerschweiz getroffen. Und seither war für die Ehemaligen ein Wiedersehen eine abgemachte Sache. Seit 40 Jahren sah man sich Jahr für Jahr am ersten Maiwochenende irgendwo in der Schweiz oder eben alle fünf Jahre am Murtensee.

Zum Jubiläum ein Kulturtrip

Am Jubiläum «50 Jahre Brevetierung» kürzlich in Praz waren die einstigen Offiziere – inzwischen alle über 70 Jahre alt – zu acht. Nebst dem Aufsuchen der «historischen Stätte» am Murtensee besuchten sie die Abtei in Romainmôtier und das Musikdosen-Museum in Ste-Croix. Die Kameraden machten ebenfalls Bekanntschaft mit dem Kuriosum und dem Museum für Kunst und Geschichte in Freiburg.

Mehr zum Thema