Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

500 Comics für kleine Patienten des HFR

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Rathaus von Romont überreichten gestern die Initianten der Comic-Reihe «Boule à zéro» dem Freiburger Spital HFR 500 Exemplare des Comics für Kinder, die im Spital sind. Die Abenteuer eines kleinen, kranken Mädchens beschäftigen sich auf intelligente und humorvolle Weise mit ernsten Themen und sollen den kranken Kindern etwas Glück und Hoffnung schenken. Erstmals erscheint der Comic auch auf Deutsch unter dem Titel «Glatzköpfchen». «Boule à zéro» ist das Werk von Zidrou und Serge Ernst, Alain Carrupt und des Comic-Festivals Bédémania. Carrupt betreibt ein Antiquariat und leitet mithilfe von Bédémania Unterstützungsaktionen. Dank der so gesammelten Geldmittel konnten in der ganzen Schweiz bisher über 5000 Comic-Exem­plare an Spitäler verschenkt werden, wie die Initianten mitteilen.

rsa

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema