Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

6688 Schützen haben sich angemeldet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Wir sind sehr, sehr, sehr zufrieden», sagt Ruedi Vonlanthen, OK-Präsident des 30. Kantonal-Freiburgischen Schützenfestes. Er bezieht sich auf die Anzahl Anmeldungen: 6688 Schützinnen und Schützen haben sich bis zum 30. April eingeschrieben. «Zunächst hatten wir 6000 Anmeldungen zum Ziel, dann die Schnapszahl 6666, und jetzt haben wir sogar diese übertroffen», sagt Vonlanthen und lacht. Von den 119 Freiburger Schützenvereinen hätten sich 99 angemeldet.

Jene Schützinnen und Schützen, die sich bis Ende April angemeldet hatten, konnten wählen, wann und wo sie schiessen wollen. Das Schützenfest findet an drei Wochenenden Ende Juni und Anfang Juli an verschiedenen Orten im Sensebezirk statt. Anmeldungen sind noch bis zum Beginn des Festes möglich, «die Schützen müssen dann aber jene Plätze nehmen, die noch übrig bleiben», erklärt Vonlanthen. Man habe eine Kapazität bis zu 7000 Schützen.

Bereits im Januar hatten sich mehr als 4000 Schiesssportler angemeldet, sodass das OK zwei zusätzliche Schiessstände ins Programm nehmen musste (die FN berichteten). Das kantonale Schützenfest findet nur alle fünf Jahre statt. Dieses Jahr findet der Grossanlass zum 30. Mal statt.

nas

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema