Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Am Sahli-Fest wird wieder tüchtig gerockt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

OberschrotAuf dem Programm des Sahli-Rockfestivals stehen wieder einige Bands, die dafür bekannt sind, dass sie die Stimmung so richtig anheizen können. Einige Gruppen sind alte Bekannte an diesem Anlass. Weil die Atmosphäre so gut ist, kommen sie jedes Jahr gerne wieder: einige haben eine kurze Anreise, andere kommen extra für den Auftritt aus Österreich angereist.

Den Auftakt am Freitag bestreitet die Band «Äschbi an the Pluggs». Für die Gruppe rund um den Frontmann Yannick Aebischer ist es ein besonderer Moment: Am Sahli-Fest treten die Jungs aus der Region Düdingen zum ersten Mal überhaupt aus. Sie spielen Lieder ihrer Lieblingsbands, unter anderem von Queen und AC/DC. Die zweite Band vom Freitag muss man kaum vorstellen: TBC, die Tentlinger Blues Connection, hat momentan Hochsaison und ist auf jedem guten Fest anzutreffen.

Trash-Metal und Rock

Der Samstag wird mit der Gruppe Mesmerised eröffnet, einer Trash-Metal-Hardcore-Band aus Freiburg, die gerade ihre fünfte CD herausgegeben hat. «Until the End» erschien am 7. April 2012. Die drei Musiker Sebastian Challende, Patrick Vilda und Martin Bielmann spielen schon seit 19 Jahren zusammen.

Als zweite Band spielen die Schlacht Cowboys. Sie beschreiben sich selbst als «die Band, die verhindert, dass der gute alte Rock’n’Roll-Geist vergessen wird». Die fünfköpfige Coverband mit Sitz in Sempach sorgt auf der Bühne dafür, dass legendären wie auch aktuellen Rock- und Popsongs neues Leben eingehaucht wird.

Spass auf der Bühne

Ähnlich rockig geht es am Samstag weiter. Who Cares eröffnen den Sonntagabend. Who Cares, das sind Geru, Hänni, Hänsu und Pat. Sie wollen den Rock’n’Roll nicht neu erfinden, aber ihn genüsslich auf der Bühne zelebrieren. Mit viel Spielfreude und Spass an der Sache sind die vier Jungs dabei.

Die zweite Sonntagsband dürfte dem Publikum vom letzten Jahr noch in guter Erinnerung geblieben sein: Die Gruppe Alcatraz begeisterte die Fans mit ihrer grossen Bühneshow. Die Österreicher rockten, was das Zeug hielt, und interpretierten auf ihre ganz eigene Art altbekannte Rockhits.

Eine geballte Ladung toller Musik also, die am Rockfest Sahli präsentiert wird. Der Festival-Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter fährt ein Pendelbus von Plaffeien bis zum Festgelände. Entlang der Hauptstrasse ist Parkieren verboten.im

Restaurant Sahli, Oberschrot; Fr., 25. Mai, Sa., 26. Mai, und So., 27. Mai, jeweils ab 20 Uhr.

Die Schlacht Cowboys ziehen am Sahli-Fest in eine musikalische Schlacht.Bild zvg

Mehr zum Thema