Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Amtsaufgabe des OS-Inspektors

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Inspektor der französischsprachigen Orientierungsschule (OS) des Kantons, Jean-Michel Steinmann, muss sein Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgeben, wie die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport mitteilt. Er war deshalb bereits seit September 2002 beurlaubt und konnte seine Tätigkeit zum Schulanfang nicht mehr aufnehmen. Die EKSD spricht ihm ihre «Anerkennung für sein grosses berufliches Engagement und ihre Unterstützung und Anteilnahme in dieser schweren Zeit» aus.

Der 59-jährige Jean-Michel Steinmann war nach Tätigkeiten an der OSJolimont, am Lehrerseminar und an der KDMS seit 1989 Lektor für Didaktik bei der Lehrerbildung, beteiligte sich an der Ausbildung der angehenden Lehrkräfte und der Verantwortlichen für die Beurteilung an den Orientierungsschulen. 1997 wurde er als Nachfolger von Jean Murith zum OS-Direktor ernannt. In den Prozessen zur Erneuerung der Schule habe er sich stark eingesetzt, heisst es in der Mitteilung weiter. Er war zudem bei der Mediationsausbildung, der Suchtprävention sowie der Gesundheitsförderung engagiert. Dabei habe er ein Konzept für die Betreuung von verhaltensauffälligen Schülern ausgearbeitet.

Mehr zum Thema