Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Amtsblatt bleibt bestehen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Dies geht aus seiner Antwort auf eine Anfrage von Nicolas Bürgisser hervor.
Der Sensler CSP-Grossrat stellte fest, dass das Amtsblatt des Kantons Freiburg ein Mauerblümchendasein fristet. Er bedauerte, dass wichtige Informationen der Verwaltung, Gerichte und Regierung vom Grossteil der Bürger nicht wahrgenommen werden, da sie das Amtsblatt nicht abonniert hätten. Er konnte sich deshalb vorstellen, dass diese Informationen in der Tagespresse publiziert werden.

Laut Staatsrat würden sich die Kosten vervielfachen, würden die Mitteilungen in den beiden Tageszeitungen «La Liberté» und «Freiburger Nachrichten» veröffentlicht. Er erinnert daran, dass das Amtsblatt jährlich 850 Seiten mit amtlichen Veröffentlichungen der Kantonsbehörden enthält. Gegenwärtig habe das Amtsblatt eine Auflage von 9462 Exemplaren und werde von 28000 Personen gelesen.
Der Staatsrat sieht aber vor, das Amtsblatt ganz oder teilweise in elektronischer Form über Internet zu verbreiten, damit die Bevölkerung Zugang zu den Mitteilungen habe.

Mehr zum Thema