Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Angst vor definitiver Schliessung

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auch wenn die Corona-Fallzahlen tief sind, ist das Freiburger Spital (HFR) nicht zum ursprünglichen Betrieb zurückgekehrt. So sind die Operationsblöcke in Tafers und Riaz weiter geschlossen: Die ganze Operationstätigkeit ist in Freiburg konzentriert. Wann an den Aussenstandorten wieder operiert wird, ist offen. Das Personal befürchtet, dass die Covid-Krise zum Anlass wird, die Schliessung definitiv zu machen. Material wurde verschoben, und Personal ist gegangen. «Viele Faktoren spielen mit, Covid ist einer davon», so HFR-Sprecherin Jeannette Portmann. Die 4-Jahres-Planung sei in Arbeit und die Schliessung der OP-Blöcke Tafers und Riaz ein Szenario.

uh

Bericht Seite 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema