Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Astag hält Verkehrspolitik des Bundes für einseitig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit der Forderung nach einem Masterplan für Güterverkehr und Logistik ist der Schweizerische Nutzfahrzeugverband am Montag an die Öffentlichkeit getreten. Wie der Präsident und SVP-Nationalrat Adrian Amstutz erklärte, hätten der Bundesrat und die Politik einseitig auf die Schiene gesetzt. Der Verband hat deshalb Massnahmen präsentiert, die den Güterverkehr und die Logistik betreffen. Die Astag fordert «eine strukturelle Neuorganisation der Bahnlandschaft». Die bisherige Politik des Bundes ziele «an den effektiven Bedürfnissen der Wirtschaft» vorbei. sda

Bericht Seite 13

Mehr zum Thema