Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aufatmen für die Pöstler

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Von STPHANIE SCHROETER/La Liberté

Grund zur Freude für die 27 Anwesenden an der Gemeindeversammlung von Bärfischen (Barberêche) vom Mittwochabend – Syndic Marc Genilloud hatte mehrere gute Nachrichten zu vermelden, darunter die ausgezeichnete Finanzlage.

Nicht nur hat die Gemeinde ein Vermögen von umgerechnet 746 Franken pro Einwohner; die Rechnung 2002 weist bei einem Gesamtaufwand von 1,7 Millionen Franken auch einen Ertragsüberschuss von etwa 56 000 Franken vor.

Orientierung im Dorf
soll vereinfacht werden

Neben dem Bau einer Zivilschutzunterkunft für Ende September hat der Gemeindepräsident auch die Neuorganisation der Adressen und Strassennamen angekündigt. Bärfischen zählt etwa 600 Einwohner. Mit den neuen Namensgebungen soll es sowohl für die Post als auch für Besucher einfacher sein, sich im Ort zurechtzufinden. «Bis zum heutigen Tag hatte die Gemeinde keine offiziellen Strassennamen. Das erschwerte zuweilen die Arbeit der Post», erklärte Marc Genilloud.

Der Gemeinderat hat zudem bekannt gegeben, dass die Internetseite über die Gemeinde jetzt online sei. Zudem seien die Arbeiten am neuen Kinderspielplatz bei der Schule inzwischen beendet. Etwas zu reden gab die Gemeindeunterkunft für Asylbewerber. Der Syndic hat die Absicht erklärt, beim Roten Kreuz bessere Betreuung zu verlangen.

Mehr zum Thema