Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Aufstieg als Höhepunkt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

GV der Luftgewehrsektion St. Antoni

Präsident André Aebischer sprach an der GV vom Freitag in St. Antoni allen Schützen seinen Dank aus für die hundertprozentige Beteiligung beim Sektionschiessen in Attalens, das die Sektion auf dem 6. Platz beendete. Auch die Beteiligung an der Senslermeisterschaft war noch nie so gut. Bei den Junioren und Schülern gab es sogar Auszeichnungen. Das wichtigste Ereignis waren aber die Freiburgermeisterschaft. Da die Sektion in den letzten drei Jahren in der Kategorie Elite nicht mehr teilgenommen hatte, war es eine grosse Genugtuung, dass sogar zwei Gruppen am Final teilnehmen konnten.In der Kategorie Schüler erreichten drei Schützen den dritten Rang. Die Junioren ereichten ebenfalls den Final. Für die Schweizermeisterschaft konnten sich drei Gruppen qualifizieren. Beim Einzelfinal konnte sich Ramon Sahli in seiner Kategorie sogar den zweiten Platz ergattern.Den grössten sportlichen Erfolg verzeichnete die Sektion in der Mannschaftsmeisterschaft. Nach dem Abstieg in die 2. Liga vor einem Jahr konnte die erste Mannschaft wieder in die 1. Liga aufsteigen. Gleichzeitig ist die zweite Mannschaft von der 3. in die 2. Liga aufgestiegen. Die Wintermeisterschaft wurde mit einem zweitägigen Jubiläumsausflug nach Ebnat-Kappel verbunden. Trotz des Regens erreichte Ramon Sahli in der Kategorie Schüler den vierten Rang. Somit war dies für den Verein ein gelungenes 10-Jahr-Jubiläum. Im Vordergrund steht aber auch in Zukunft das Mitmachen und der Spass am Schiesssport. FN/Comm.

Mehr zum Thema