Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ausschiessen 2014 der Schützengesellschaft Gurmels

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am 18. September fand die Rangverkündigung des Ausschiessens 2014 der Schützengesellschaft Gurmels statt, welches mit 61 Teilnehmern sehr gut besucht war. Präsident Urs Guerig gratulierte zum Erfolg an der schweizerischen Gruppenmeisterschaft, an welcher eine Gruppe aus Gurmels am Final in Zürich den 12. Rang erreicht hatte.

Den Final des Vereins-Cups hat dieses Jahr Philippe Bapst mit 94 Punkten gewonnen. Im Nachdoppel setzte sich mit 949 Punkten Urs Guerig durch. Den Kranzstich (A 10; 6 EF) und somit die Zinnkanne gewann Andreas Bähler mit 56 Punkten punktgleich vor Urs Guerig und Hans Meyer. Beim Glücksstich, wo jedes Jahr auf ein anderes Motiv geschossen wird, gewann mit 33 Punkten die Juniorin Nicole Riedo. Beim Gabenstich (A 100; 6 EF) gewann Philippe Bapst mit 561 Punkten den Schinken, welchen er bei der Rangverkündigung spendete. Als bester Jungschütze klassierte sich Manuel Riedo auf dem 16. Rang.

Die Vereinsmeisterschaft waran Spannung nicht zu überbieten: Die acht besten Schützen lagen mit nur vier Punkten auseinander. Es setzte sich Andreas Bähler mit 575 Pkt. punktgleich vor Cedric Kochdank des höheren Alters durch.Bei den Jungschützen gewann Fabio Romang den Wanderpokal. Damit geht das Schützenjahr für die Schützengesellschaft Gurmels zu Ende.

Mehr zum Thema