Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auszeichnung für Freiburger Physiker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Neuartiges Gerät zur Messung der Herzmagnetfelder entwickelt

Die drei Freiburger Physiker wurden am vergangenen Donnerstag in London in der Kategorie «Biotech-Medical» mit einem der renommierten «The Wall Street Journal Europe’s 2003 European Innovation Awards» ausgezeichnet. Ihre Arbeit erzielte den zweiten Platz in dieser Kategorie und erhielt zusätzlich die «Honorable Mention», wie die Universität Freiburg in einem Communiqué mitteilt.

Unter der Leitung von Antoine Weis, Professor am Departement für

Herzdiagnostik halten und so einen wichtigen Beitrag zur Volksgesundheit leisten. Das Freiburger Forschungsteam rechnet damit, dass das Gerät in etwa zwei Jahren marktreif ist und damit für gewöhnliche Spitäler erschwinglich wird.

Mehr zum Thema