Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Autos stauen sich vor dem Gotthardtunnel auf elf Kilometern Länge

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Beginn der zweiten Ferienbeginn-Welle in der Schweiz ist es bereits am frühem Samstagmorgen am Gotthard zu einem grösseren Stau gekommen. Vor dem Nordportal stauten sich die Fahrzeuge auf 11 Kilometern Länge.

Der Zeitverlust in Richtung Süden betrug eine Stunde und 50 Minuten, wie der TCS auf Twitter meldete. Zwischen Erstfeld und Göschenen standen und rollten die Fahrzeuge auf 11 Kilometern Länge. Die Einfahrt Göschenen bleibt gesperrt.

Reisenden in den Süden wird die Alternativroute via A13 durch den San Bernardino-Tunnel empfohlen.

Kommentar (1)

  • 17.07.2021-Miette julmy

    Schade für die Lastwagen die arbeiten müssen,für den Rest ist’s super gut,da ist coronavirus vergessen

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema