Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bahnhofbuffet ist zur Pacht ausgeschrieben

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das in die Jahre gekommene Hotel-Restaurant Bahnhof in Düdingen ist sanierungsbedürftig. Doch der Gemeinderat müsse noch ein konkretes Konzept für die Totalsanierung des Gebäudes aufgleisen und die Kreditzustimmung des Generalrates erhalten, bevor die Arbeiten beginnen können, sagt Ammann Kuno Philipona. Der derzeitige Pächter hat seinen Vertrag auf Ende Juni gekündigt (die FN berichteten). Die Gemeinde wolle verhindern, dass das Buffet bis zur Renovation leer stehe. «Wir suchen eine Zwischenlösung», so Philipona.

Sanierung im Mittelpunkt

Am 23. April findet die nächste Generalratssitzung statt. Der Gemeinderat wolle an der Versammlung die Strategie für das Bahnhofbuffet kommunizieren, so der Ammann. Im Dezember 2017 hatte er dem Generalrat vorgeschlagen, die Räumlichkeiten im zweiten und dritten Stock für den Sozialdienst Sense-Unterland umzubauen; das Geschäft wurde zurückgewiesen, weil eine Mehrheit mit dem Mietpreis nicht einverstanden war. Düdingen habe den Unterlandgemeinden ein zweites Angebot unterbreitet und warte nun auf die Antwort. «Im Fokus steht zurzeit das Gebäude, das eine Sanierung nötig hat», sagt Philipona.

jp

 

Mehr zum Thema