Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bankverkauf ist bei Parteien unumstritten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

FreiburgDer Gemeinderat kann der nächsten Sitzung des Generalrats wenigstens bei einem Traktandum gelassen entgegensehen: Der Verkauf der städtischen Sparkasse an die Freiburger Kantonalbank wird voraussichtlich durchgewunken. FDP-Fraktionspräsidentin Antoinette de Weck kritisiert zwar, dass keine weitere Offerte eingeholt worden ist; gegen das Geschäft ist aber auch sie nicht. Die Stadt wird nach dem Verkauf von der Liquiditätsspritze profitieren. Das Budget 2009 wird jedoch trotzdem defizitär. njb

Bericht Seite 3

Mehr zum Thema