Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Baugesuch für Pflegeheim liegt auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Flamatt soll ein neues Pflegeheim erstellt werden. Das Baugesuch für das Projekt ist im aktuellen Amtsblatt publiziert. Vorher müssen auf dem Gelände an der Gfellerstrasse allerdings noch Bauten geräumt werden: Eine alte Trafostation der FEW und zwei ehemalige Ascom-Pavillons werden abgerissen.

Der Spatenstich ist für Anfang des nächsten Jahres vorgesehen, wie André Zühlke vom Architekturbüro Linder, Zühlke und Partner erklärte. Nach rund zwei Jahren Bauzeit soll das Heim Ende 2006 bezugsbereit sein.
Das Besondere am Projekt ist, dass es sich um einen «Zwillingsbau» des neuen Alters- und Pflegeheims Wolfacker in Düdingen handelt, das vor zwei Jahren eingeweiht werden konnte.
Nach dem Grundsatz «einmal planen, zweimal bauen» wird die Stiftung St. Wolfgang das gleiche Konzept in Flamatt noch einmal verwirklichen. Kleinere Anpassungen wird es gemäss André Zühlke allerdings geben, um die in Düdingen gemachten Erfahrungen mit einzubeziehen.

Mehr zum Thema