Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bauprojekt: Alle Einsprachen sind vom Tisch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neben der Einsprache von Pro Velo gab es noch zwei weitere Einsprachen von Nachbarn gegen die im Oktober 2006 geänderte globale Baubewilligung des TPF-Bürohauses. Wie Oberamtmann Nicolas Deiss auf Anfrage erklärte, sei nun in allen Fällen eine Einigung erzielt worden. Die zwei Nachbarn hatten sich gegen zu viel Abgasemissionen vom Abzugskamin des Busbahnhofes und der Parkplätze unter dem Bürohaus gewehrt. Laut Nicolas Deiss hätten die TPF versprochen, den Kamin höher zu bauen, worauf die Nachbarn ihre Einsprache zurückgezogen hätten. rsa

Mehr zum Thema