Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Begegnung mit Opfern sexuellen Missbrauchs

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

washingtonAuf unterschiedlichen Ebenen bemüht sich Papst Benedikt XVI. auf seiner USA-Reise um Schadenbegrenzung im Skandal um sexuellen Missbrauch, der die katholische Kirche in den vergangenen Jahren zutiefst erschüttert hat. In seinen öffentlichen Ansprachen äusserte er sich mehrfach zutiefst beschämt über diese Abirrung katholischer Kleriker.

In diesem Zusammenhang tat er am Donnerstagnachmittag Ortszeit selber einen praktischen Schritt und traf ausser Programm mit einer Gruppe von Missbrauchsopfern zusammen. Jede der fünf oder sechs Personen konnte dem Papst nach einem Gebet in der Kapelle der Nuniatur ihre erschütternden Erfahrungen schildern. Kipa

Bericht Seite 25

Mehr zum Thema