Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beim Überholen eines Traktors verletzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Freitagnachmittag ist auf der Strasse Wünnewil-Flamatt bei der Abzweigung nach Balsingen eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Sie wollte gerade den vor ihr fahrenden Traktor mit Anhänger überholen, als dieser auf die Gegenfahrbahn ausschwenkte. Das Personenauto kollidierte in der Folge mit dem Anhänger.

12000 Franken Sachschaden sind die Folge eines verweigerten Vortritts in Murten. Ein Mann war am Freitag Nachmittag von der Burgunderstrasse in Richtung Murten gefahren und wollte bei der Prehlkreuzung nach links abbiegen. Dabei verweigerte er einem entgegenkommenden Auto den Vortritt. Dieses wurde bei der Kollision noch an ein drittes geschoben, das beim Stop-Signal angehalten hatte.
10000 Franken beträgt die Rechnung für das Brillenwechseln für eine Autofahrerin. Sie hatte deswegen am Samstagnachmittag die Herrschaft über ihr Auto auf der A 12 zwischen Freiburg Süd und Matran verloren. Das Auto prallte gegen den Mittelstreifen, rutschte von dort an die Leitplanken rechts der Fahrbahn und blieb auf dem Pannenstreifen stehen.
Wegen Übermüdung verlor am Freitagnachmittag eine Autofahrerin bei Progens auf der A 12 die Herrschaft über ihr Auto. Dieses prallte in den Mittelleitplanke, dann in den Wildzaun und blieb schliesslich auf dem Pannenstreifen stehen. Die Frau wurde leicht verletzt und wollte deswegen allenfalls einen Arzt aufsuchen.
Angetrunken am Steuer und gleichzeitig mit dem Handy am Telefonieren: Kein Wunder, dass in der Nacht auf Samstag die Fahrt eines Automobilisten mitten auf dem Kreisel beim Media Markt in Granges-Paccot endete. Der Sachschaden beträgt 3000 Franken.
Angetrunken war auch ein 17-jähriger Motorradlernfahrer, als er am Samstagabend in der Murtengasse ein Auto anfuhr und 6000 Franken Sachschaden anrichtete.
Ohne Versicherung, dafür mit zu viel Alkohol im Blut und zu viel Blei im Fuss baute ein Autofahrer in der Nacht auf Samstag in Romont beim Armeemotorfahrzeugpark einen Selbstunfall, bei dem das Auto schliesslich auf dem Dach zum Stehen kam. Der Sachschaden beträgt 2000 Franken.

Mehr zum Thema