Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Bereichernde Erfahrung»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Schulklasse aus Freiburg sammelt für Kinder in Bangladesch

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts haben sich die Fünft- und Sechstklässler der Jura-Schule in Freiburg mit Menschen- und Kinderrechten, mit Kinderarbeit und dem Engagement von internationalen humanitären Organisationen befasst. Dabei haben die Klassen beschlossen, an der diesjährigen Unicef-Aktion «Sternenwoche» teilzunehmen.

Neben vielen Prominenten wie Mia Aegerter und Marco Rima veranstalten viele Schulkinder Aktionen, um Geld für ein Hilfsprojekt in Bangladesch gegen Kinderarbeit zu sammeln. Mit dem Erlös sollen 200000 Kinder zwischen acht und 14 Jahren die Möglichkeit bekommen, in die Schule zu gehen und so aus dem Armutszirkel herauszukommen.
Die Freiburger Kinder haben im Werkunterricht in den letzten Wochen fleissig gebastelt und mit viel Herz und Kreativität sternenförmige Adventskränze aus Holz und Glaskerzenständer hergestellt. Diese haben sie dann am letzten Samstag – am internationalen Tag der Kinderrechte – auf dem Rathausplatz Freiburg zum Verkauf angeboten. Ihr Einsatz hat sich gelohnt: Am Ende des Vormittags waren alle selbstgebastelten Sachen verkauft worden.

Mehr zum Thema