Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Berufschancen eröffnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Helmut Corpataux, Gemeindeschreiber von Tafers und Präsident der VVGS, konnte an der gestrigen Generalversammlung in Tentlingen die Vereinsmitglieder darüber informieren, dass das Weiterbildungskonzept für Verwaltungsangestellte auf guten Wegen sei. Zu einem ersten Entwurf konnte der Vorstand Stellung nehmen. Er wird jetzt überarbeitet.Gut eingespielt hat sich nach den Ausführungen von Beat Riedo, Gemeindeschreiber von Bösingen, das neue Konzept der kaufmännischen Lehrlingsausbildung. Er konnte darauf hinweisen, dass sich Lehrmeisterinnen und Lehrmeister dieser Aufgabe mit grossem Engagement stellen. Durch den Lehrlingsaustausch auf den Gemeindeverwaltungen im See- und Sensebezirk werde versucht, den Auszubildenden zusätzliche Anreize zu geben. Vor den Abschlussprüfungen wird den Lehrlingen zudem auf freiwilliger Basis Zusatzunterricht erteilt. «Die strahlenden Gesichter der Lehrlinge und der Eltern über den erfolgreichen Lehrabschluss ist uns Lohn genug», meinte Beat Riedo.Seit zwei Jahren bieten die Gemeinden für praktisch begabte Jugendliche die Lehre als Betriebspraktiker an. Die Gemeinden Bösingen und Tafers waren 2005 mit dem guten Beispiel vorangegangen und hatten eine entsprechende Lehrstelle angeboten. 2006 folgten ihnen Schmitten und Wünnewil-Flamatt. Die Lehre wird in den Fachausrichtungen Werk- und Hausdienst angeboten. Beat Riedo sieht in dieser Lehre eine gute Chance für den Einstieg ins Berufsleben.Sowohl von Staatsrat Beat Vonlanthen wie auch von Oberamtmann Marius Zosso, die die Versammlung mit ihrem Besuch beehrt hatten, erhielt die VVGS Lob für ihre Bemühungen um die Lehrlingsausbildung und -betreuung. Micheline Guerry stellte in einem Referat ihre Arbeit als Generalsekretärin des Freiburgischen Gemeindeverbandes vor.Die Versammlung ernannte Marius Glauser und Alfons Cotting zu Freimitgliedern der Vereinigung. Marius Glauser stand als Gemeindeschreiber von Wünnewil-Flamatt während 28 und Alfons Cotting als Gemeindeverwalter von Giffers 42 Jahre im Dienst der Öffentlichkeit. Beide waren im Verlauf dieses Jahres in den Ruhestand getreten. ja

Autor:

Mehr zum Thema