Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Beziehungen verändern sich

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mein Partner leidet seit langer Zeit unter einer Krankheit, die unser Leben sehr verändert hat. Ich habe ihn immer stark unterstützt, jetzt kann ich nicht mehr. Ich möchte ihn verlassen, fühle mich dazu aber nicht berechtigt. J.  M.

Krankheit ist nicht nur für die leidende Person schwer zu ertragen, sie trifft auch die in deren Umfeld lebenden Menschen. Die Beziehung zwischen den Betroffenen verändert sich, gemeinsame oder individuelle Pläne können durchkreuzt werden, auch die Kontakte mit Drittpersonen können sich verändern. Eine chronische Krankheit hat einen sehr grossen Einfluss auf das Leben eines Paars: Sie zwingt es, ein neues Gleichgewicht um die Bedürfnisse des Kranken aufzubauen.

Nichts bindet ein Paar auf ewig, was immer auch die Lebenslage sein mag. Die Frage, ob man weitermachen will oder nicht, kann immer gestellt werden. Selbst Ihr Partner könnte sich fragen, ob Sie nur noch mit ihm zusammen sind, weil er krank ist. Der Kontext, in dem Sie sich als Paar befinden, macht es massiv schwieriger, eine Entscheidung für eine Trennung zu treffen, und er kann sowohl ein Grund sein, sich zu trennen, als auch ein Grund, sich nicht zu trennen. Aber Ihr Wunsch nach Trennung ist legitim.

Konnten Sie mit Ihrem Partner darüber sprechen? Wie hat er reagiert? Was hindert Sie daran, sich von ihm zu lösen? Erleben Sie moralischen Druck, oder haben Sie Schuldgefühle?

Gemeinsame Überlegungen und Gespräche darüber, wie eine Lösung für die Zukunft Ihres Partners aussehen könnte, sind notwendig. Antworten darauf können Ihnen helfen, eine Entscheidung zu treffen. Zögern Sie nicht, Begleitung auf Ihrem Weg zu suchen.

Die Beziehungs-Ratgeber stammen von der Paar- und Familienberatung Freiburg. Verschiedene Teams nehmen zu unterschiedlichen Fragen Stellung. Verantwortlich ist Chantal Valenzuela, Geschäftsführerin der Beratungsstelle. Homepage: www.officefamilial.ch

Ratgeber Beziehung

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema