Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Brand in einem Wohnhaus – elf Personen in Sicherheit gebracht

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Sonntag kurz nach dem Mittag brannte es in einem Wohnhaus in St. Ursen. Eine Person musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital. Die Brandursache ist unklar.

Im zweiten Stock eines Wohnhauses in St. Ursen ist am Sonntag kurz nach dem Mittag ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, wie die Kantonspolizei mitteilt. Elf Personen mussten in Sicherheit gebracht werden. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde mit der Ambulanz ins Spital überführt. Am Wohngebäude entstand erheblicher Sachschaden. Die Gemeinde kümmert sich gemäss Polizei um die Unterbringung der betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner. Was zu dem Brand geführt hat, ist noch nicht klar und wird nun untersucht.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema