Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bühne frei für 25 Projektsänger

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Heribert Baechler

Tafers Im laufenden Dreijahres-Projekt «Werbung von Neumitgliedern» gibt der Cäcilienchor Tafers allen gesangsfreudigen Personen die Gelegenheit, ohne Verpflichtung für den kirchlichen Dienst im Chor mitzusingen.

Zu Jahresbeginn startete der Chor das Projekt Frühlingssingen, bei dem jedermann die Gelegenheit hatte, als Projektsängerin oder Projektsänger mitzuwirken. Drei Schnupperproben garantierten einen sanften Einstieg. Im Probenplan wurde die Vorbereitung auf die liturgischen Einsätze strikt von den Proben fürs Konzert getrennt. Der Cäcilienchor durfte sich über ein grosses Echo freuen. 25 Projektsängerinnen und -sänger werden am Frühlingskonzert mit dabei sein.

Frühlingsmelodien

Im ersten Teil des Konzerts erklingen unter der Leitung von Dirigent Hubert Reidy Madrigale, die rhythmisch beschwingt mit dem musikalischen Zauber der Renaissance den Frühling besingen. Fein abgestimmte instrumentale Vor- und Zwischenspiele bereichern das Konzertprogramm.

Den zweiten Teil bestimmen heimatliche Klänge. Im Zentrum stehen Lieder aus Karl Kollys Liederzyklus «Da bin i drùm so gäär dahiim». Der Komponist erhebt die lautmalerischen Texte Meinrad Schallers mit feinem Gespür zu vertrauten Klangbildern des Senselandes.

Neue Projekte

Die Proben für die Weihnachtsmesse sowie die Vorbereitung eines Konzertes mit Musical-Melodien ab Januar 2010 beginnen ebenfalls mit Schnupperproben und separatem Probenplan für die Projektsänger. Die Mitglieder des Stammchores seien zuversichtlich, dass einige Sängerinnen und Sänger dem Cäcilienchor Tafers beitreten werden.

Aula OS, Tafers. Mi., 20. Mai, und Do., 21. Mai, jeweils um 20 Uhr.

Mehr zum Thema